GESHCIHTEN UNTER DEN WIPFELN DER BÄUME
DARßER TÜREN: GESCHICHTE(N) VOR UND HINTER FASSADEN
ZWISCHEN DEICH UND PROMENADE
DIE DICKE MARIE
WISSENDE UND KENNER DER SCHWARZEN KUNST
KÜNSTLER-GESCHICHTEN
PLÄTZE, GASSEN, HÄUSER – STRALSUNDER GESCHICHTEN

ACHTSAM “WALDBADEN” – STRESS UND ALLTAG VERGESSEN

Alle reden von Achtsamkeit, von Entspannung bei einem Waldspaziergang: Wir praktizieren dies. Im Nationalpark unternehmen wir Spaziergang Richtung Weststrand, an dem der alte Leuchtturm am Darßer Ort steht.

Wir fokussieren uns auf die Achtsamkeit zur Natur: ganz sanft erkunden wir Tier- und Pflanzenwelt, erleben und erkennen wie der Wald vor Jahrtausenden entstand, wie er wächst und gedeiht, wie er sich im Laufe des letzten Jahrhunderts verändert hat und wie er sich in Zukunft verändern wird – all dies kann man deutlich bei einem achtsamen Waldspaziergang sehen.

Individuell für Sie bringt der achtsame Spaziergang eine neue Form von Besinnung und Sie lernen, wie Sie schnell ins Loslassen, in die Entspannung kommen.

Auch besondere Meditation ist im Wald möglich – mit der Natur, in der Natur und durch die Natur!

Tief durchatmen, entspannen und das Staunen wiederentdecken – das können Sie im Darßwald. Ein außergewöhnlicher Waldspaziergang jenseits des Hypes vom “Waldbaden”, den Sie nicht vergessen werden!